Spende an das Christliche Hospiz Soest

Mitarbeiter und Volksbank Anröchte eG spenden 1.000,00 EUR

Im Rahmen der weihnachtlichen Sammelspendenaktion der Volksbank Anröchte eG kamen 1.000,00 EUR zusammen. Dieser Betrag setzt sich aus 465,00 EUR Mitarbeiterspenden, welche die Volksbank Anröchte eG mit 535,00 EUR großzügig auf 1.000,00 aufrundet.

Über diese Spende freute sich auch Herr Andreas Ramacher (Bild links), der stellvertretend für das Christliche Hospiz in Soest den Scheck entgegen genommen hat. Herr Ramacher betonte bei der Scheckübergabe, wie wichtig die Spenden für das im Bau befindende Hospiz sei, da sich dieser 100%ig aus Spenden-und Fördergeldern finanziert. "Ein Hospiz ist ein Ort, an dem ein Mensch in Würde sein Lebensende verbringen soll, wir werden keinem Gast eine Rechnung ausstellen", so Ramacher. Auch nach der geplanten Fertigstellung im Mai 2018 wird das Hospiz auf Spenden angewisen sein, da die laufenden Kosten nur zu 95% refinanziert werden.

Die Idee zur Spende an das Hospiz in Soest hatten die Mitarbeiter der Martfolge Kredit, welche die Organisation der Weihnachtsfeier übernommen hatten (Bild ab 2.v.l Heinrich Schäferhoff, Ludger Levenig, Gerd Chudigewitsch und Ingrid Levenig).